unsere Mädchen und Buben

Lisa
Lisa

                

22.01.2015

Leider ist unsere Lisa am 28.3.2017 ganz plötzlich über die Regenbogenbrücke gegangen. Wir vermissen sie sehr. Sie war das Alphaweible des Rudels und hat stets für Ruhe und Ordnung gesorgt. Wir werden Dich nie vergessen du wirst immer in unseren Herzen bleiben.

Es hat bis jetzt noch keiner die Rolle des Alphaweibchens übernommen.

 

1.1.2015
Lilly

          

Leider ist unsere liebe Lilly am 04.05.2018 über die Regenbogenbrücke gegangen. Ich kann es bis heute nicht glauben. Da unser Moritz sehr getrauert hat war es doch seine große liebe, durfte er sich am 30.06.2018 eine neue Freundin selbst aus suchen.

 

 Sie heißt Sazuki aber wir haben sie wieder Lilly genannt. Unser Moritz ist nun wieder sehr glücklich.

 

Lilly

 

Bienchen

 Da nun auch am 17.09.2018 unser Bienchen über die Regenbogenbrücke gegangen ist und unsere kleine Isabel auch am 17.09.2018 habe ich mich entschlossen keine Merries mehr auf zu nehmen. Die jetzt noch da sind bleiben selbstverständlich bei uns und bekommen all meine Liebe von. Aber es tut viel zu sehr weh wenn so ein kleines Kerlchen gehen muß.

 

bienchen

 

Finnchen

 

 

 

 

 

 

Finnchen

    

  

 

Isabel

 

Wie versprochen hier das Bild von unserem Nesthäkchen Isabel. Dank unserer Meeri    Züchterin und bereits beste Freundin Alexandra haben wir sehr viel Spaß mit unseren Schweinchen. Einen großen Dank an Dich. Den wir hatten immer nur zwei Meeris aber mit 6 macht es viel mehr Spaß.

 

 

 

 

 

Isabel
Isabel

 

 

 

 

 

 

 

Unser kleines Nesthäkchen was 159 g hatte als sie am 23.12.2014 zu uns kam hat jetzt bereits über 960 g und ist mein ganzer stolz.

 Nun ist ja auch unser kleines Nesthäkchen am 17.09.2018 von uns gegangen. Ich vermisse die kleine so sehr.

 

Heute ist es soweit, das erste Bild von unserem Rapunzel

 

 

 

 

 

 

 

 

Die kleine Maus kam am 2.11.2015 von unserer Züchterin und Freundin zu uns und hat heute am 6.11.2015 ein Gewicht von 310 g. Tausend dank an Dich Alexandra.

Nun sind es zwischenzeitlich 7 Meeris

Hier nun noch ein Bild von unserem Rapunzel was inzwischen über 600 g. hat.

 

 

 

Leider ist auch unsere liebe Rapunzel am 10.10.2017 über die Regenbogenbrücke gegangen. Sie war gerade mal zwei Jahre.

 

Am 2.4.2017 zog unsere Doro bei uns ein. Natürlich wieder ein Schweinchen von unserer Freundin und Züchterin Alex. Was wir allerdings nicht wussten, Sie kam nicht allein. Am 28. und 29. 5. 2017 brachte  sie zwei wunderschöne Bubis zur Welt Moritz und Merlin.

 

Das ist unser Moritz mit 850 Gramm

 

 

 

 

 

Das ist unser Merlin der auch 850 Gramm hat

 

 

 

Igel

 

Nun möchte ich euch auch dieses Jahr wieder unseren Wintergast vorstellen. Leider ist es bis jetzt ein Geheimnis ob es ein Mädel oder ein Bub ist. Wir haben ihn am 5.12.2015 ins Haus geholt da ja alle anderen schon im Winterschlaf sind trotzt des milden Wetters. Aber der kleine Kerl hatte nur 270 g. Jetzt sind es 370 g was auch nicht gerade viel ist aber zum überwintern im Garten noch viel zu wenig. Aber im geht es gut und das Fressen schmeckt. Der kleine Kerl ist nicht so wählerisch wie unser Igor war.

 

 

 

 

Hier noch ein Bild von seinem Winterquartier.

 

 

 

 

 

So heute möchte ich euch unseren Wintergast Igor vorstellen.

 

16.01.2015

 

Es waren 5 Igelbabys die die Mutter Mitte Oktober bei uns auf die Terrasse gebracht hat. Muss dazu sagen wir haben eine Holzkiste ausgelegt mit Zeitungspapier und eine Igelkuppel auf der Terrasse stehen extra für die kleinen stachligen Freunde. Da wir im Schnitt so zwischen 8 - 10 Igel im Garten haben. 

Sie waren ungefähr 4 Wochen alt. Ihr Nest wurde vermutlich zerstört. Die Mutter blieb noch ein paar Tage dann war sie verschwunden und die 5 kleinen waren sich selbst überlassen. Nach ein paar Tagen waren 3 verschwunden wir vermuten das sie ein Marder geholt hat, genau wissen wir es aber nicht. So waren es nur noch 2. Der eine kam und ging wie er wollte und schlug sich den Bauch mit Katzenfutter voll. Unser kleiner Igor in gegen nicht er blieb und taumelte tags über auf unserer Terrasse herum und war zum Fressen zu schwach.

So entschieden wir uns ihn aufzunehmen. Er hatte nur 160 g obwohl er zu diesem Zeitpunkt schon mindestens 400-500 g lt. Tierarzt  hätte wiegen müssen. So taten wir was getan werden musste und haben ihn gefüttert mehrmals am Tag. Es war ein ewiges hoch und runter mit dem Gewicht, nahm er 5 g zu waren es am nächsten Tag wieder 10 g weniger. So vergingen einige Wochen. Haben den kleinen Kerl vom Tierarzt gegen Darm,- und Lungenwürmer behandeln lassen den davon hatte der kleine Kerl reichlich.

 

15.01.2015

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Eines Tages ist dann der Knoten gerissen und er fing an Rührei und Hackfleisch zu fressen, und der kleine Kerl nahm zu.

Im übrigen den Namen Igor hat er von unserer Freundin Alexandra die ganz spontan Igor sagte und es war beschlossen das er diesen Namen bekam.

 

15.01.2015

 

 

 

 

 

 

 

Zwischenzeitlich hat der kleine Igor über 700 g. Allerdings muss ich dazu sagen das er nach wie vor nur Hackfleisch und Rührei frisst und natürlich Trockenfutter. Katzenfutter nein danke.

Nun wartet er sehnlichst auf den Tag, wo er die Freiheit wieder genießen kann.

Igor

 

 

 

 

 

 

So wie versprochen hier ein aktuelles Bild von unserem Igor mit 860 g

 

 

 Heute möchte ich euch mitteilen, das unser kleiner Igor nach langen Kampf seine Freiheit wieder genießen kann. Wir wünschen den kleinen Kerl ein langes schönes Leben in Freiheit. Er wird immer in unseren Herzen bleiben da er doch ein kleiner süßer Kerl ist.